Internetportal der Regionen Düren und Eifel
http://internetportal-der-regionen-dueren-und-eifel.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1030022&type=news&nodeid=3d16ae21-256b-4cd6-ace4-6a10b8e4a524
 
 
umweltpreis-2014-logo-116x161

Vollbild umweltpreis-2014-logo-116x161Galerie umWeltpreis 2014 umWeltpreis 2014

 
 

 

2014 steht der umWeltpreis unter dem Motto: "umWeltweit aktiv"

Der Diözesanrat lobt gemeinsam mit den Katholikenräten zum 7. Mal den Preis für nachhaltige sowie zukunftsorientierte Ideen und Projekte aus.

Der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen lobt gemeinsam mit den Regionalen Katholikenräten zum siebten Mal den Preis für nachhaltige sowie zukunftsorientierte Ideen und Projekte aus.

Durch den Preis wollen wir solche Initiativen in Ihrem Einsatz bestärken, die sich für  länderübergreifende Aktivitäten einsetzen, gemeinsam Perspektiven entwickeln und die umWelt mit gestalten. Der umWeltpreis 2014 ist mit
1.500 Euro dotiert! Alle teilnehmenden Gruppen erhalten einen Sachpreis!

"umWeltweit aktiv" heißt:

  • sich zusammen mit internationalen Partnern für umWelt und Klima einsetzen
  • sich über umWeltthemen austauschen und voneinander lernen
  • anderen von Erfahrungen im umWeltbereich berichten, globale Zusammenhänge erklären und so zur Bewusstseinsbildung beitragen

- dem WIE sind keine Grenzen gesetzt!

Teilnehmen können beispielsweise Schulen, Vereine, Gemeinden, Verbände, Organisationen, Foren, Werkstätten, Einzelpersonen, Unternehmen, Projektgruppen oder Kindergärten, die in folgenden Bereichen tätig sind:

Internationale Partnerschaften

z.B. Schulen und andere Organisationen, die eine internationale Partnerschaft mit einer Organisation oder Gruppe im Ausland pflegen, auf diese Weise im Austausch stehen, gemeinsam an umWeltthemen arbeiten und gewonnene Erkenntnisse in die Partnerländer weitertragen.

Eine-Welt-Initiativen

z.B. Eine-Welt-Gruppen und sonstige Initiativen, die durch internationale Kooperationen Fair-Trade-Produkte in Deutschland anbieten können und gleichzeitig ihre Kunden über die Hintergründe und die Relevanz des Fairen Handels und andere Eine-Welt-Themen aufklären.

Projekte zur Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit

z.B. Bildungseinrichtungen, Schulen, Kantinen, Vereine und andere Gruppen, die international vernetzt sind und Thematiken aus dem internationalen umWeltbereich in Deutschland ansprechen, kritisch hinterfragen und in der Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen.

Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2014, Bewerbungsschluss ist der 1. Juni 2014.

Weitere Informationen zum umWeltpreis 2014 und zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf dieser homepage unter "umWeltpreis 2014". Bei Fragen wenden Sie sich gerne auch an

Katharina Zink
Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen
Telefon: 0241/ 452-215
katharina.zink@dioezesanrat.bistum-aachen.de


Von Monika Herkens

Veröffentlicht am 14.02.2014

Dateien zum Download

Weiterführende Links

Test