Internetportal der Regionen Düren und Eifel
http://internetportal-der-regionen-dueren-und-eifel.kibac.de/nachrichtenansicht?mode=detail&action=details&siteid=1031908&type=news&nodeid=093702c4-f390-4501-9a4c-78383d78ef96
 
 
Asyl

Vollbild

 
 

 

Bericht von der Vorstandssitzung

vom 11. Februar 2016

Der Vorstand des regionalen Katholikenrates tagte am 11. 2. 2016 und hat schwerpunktmäßig auf die Entwicklungen in der Flüchtlingsarbeit geschaut.

Auf regionaler Ebene steht ein zweites Treffen an mit allen Akteuren der verschiedenen Gruppen, Verbände und Gemeinden, die von katholischer Seite aus in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind. Es geht um Austausch, Absprache, aber auch um eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit zu dem, was die katholische Kirche einbringt.

Der Vorstand hat beschlossen, sich an einer Demonstration gegen eine Veranstaltung einer rulanddeutschen, sehr rechts-konservativ ausgerichteten Gruppe vor dem Dürener Rathaus zu beteiligen. Zusammen mit dem Dürener Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt soll ein Zeichen gesetzt werden gegen die aktuelle Stimmungsmache gegen Flüchtlinge.

Des weiteren wurde auf die geplanten Aktionen des Forums Politik geschaut. Der Katholikenrat hat dazu zusammen mit der evangelischen Kirche und anderen Gruppierungen, die für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung eintreten, vier Veranstaltungen in diesem Jahr geplant . Ziel ist eine Diskussion aktueller politischer Themen: Am 19.4. ist um 19 Uhr in der Aula der Landwirtschaftsschule eine Veranstaltung zu TTIP, am 25.5. geht es um 19.30 Uhr in der Marienkirche um das Thema Waffenhandel, am 25.8. ist im Stift. Gymnasium in Düren eine Veranstaltung zum Thema Klimaschutz und Braunkohle.

Schließlich wurde die Vollversammlung des Katholikenrates der Region Düren vorbereitet, die am 10.3.2015, um 19 Uhr im Büro der Regionaldekane stattfindet. Sie beginnt mit einem Vortrag von Dr. Markus Büker von Misereor zu „Laudato si" von Papst Franziskus und wird ab 20.30 Uhr mit der offiziellen Vollversammlung der Delegierten fortgesetzt.


Von Katholikenrat Düren

Veröffentlicht am 17.02.2016

Test